Kinderseite

Kummer, Sorgen und Nöte ...

....haben alle Menschen – ob große oder kleine – überall und immer wieder im Leben.
Manchmal hilft es, darüber mit einem Psychotherapeuten zu sprechen.
Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen ist aber nicht, die ganze Zeit immer nur reden.
Im Spiel, im freien Gestalten mit Farben, Ton, oder Sand lässt sich vieles leichter ausdrücken.

Oft hilft es weiter, wenn wir versuchen, das so Entstandene zu verstehen;
und wenn wir darauf achten, was wir dabei miteinander so alles erleben.

In der Einzeltherapie oder in der Gruppe.

Übrigens:
Ab 14 darf man auch ohne Eltern eine Psychotherapie beginnen. Wenn es nicht anders geht; denn auch Eure Eltern brauchen manchmal die Hilfe eines erfahrenen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten!

Wer mehr darüber wissen will:
» Weiter zu den Seiten für Kinder und Jugendliche der VAKJP-Berlin